Unsere Flächen

Wir wollen die Erhaltung und Pflege von Grünflächen, das heißt offene oder halboffene Weidelandschaften. (Moorwiese am Ankerfeld)
Durch die unterschiedlichen Böden - mal feucht mal trocken - sowie teil-beschattete Hangbereiche gedeihen die unterschiedlichen Pflanzen in verschiedenen Qualitäten. Infolge der unterschiedlichen Nutzung des Bodens durch die Hufe entstehen auch Trittstellen mit offenen Mineralböden, die wiederum für viele Käfer- und Vogelarten notwendig sind.

Bei der Unterstützung dieser natürlichen Kreisläufe wird die vorhandene Artenvielfalt verbessert und in vielen Bereichen erhöht.
Durch den Verzicht auf Walzen und Düngen geschieht eine Verbesserung und Auflockerung der Bodenkrume, sowie auch die Unterstützung aller an den natürlichen Umsetzungsprozessen beteiligten Lebewesen. (z.B. Mistkäfer /lat: Geotrupidae/, Molche, Schnecken, Raupen, Schmetterlinge u.a.).
Infolge der Ganzjahresbeweidung wird keine Pflanzenart komplett aufgefressen, das Nahrungsspektrum und die Auswahl für die Tiere bleibt aufgrund der ausgedehnten Flächen sehr groß und es stehen immer Reserveflächen für den Winter zur Verfügung.